Häkeln

Kinder lernen häkeln in der Villa Friedlinde – ein generationenübergreifendes Gemeinschaftsprojekt der Lohmarer Waldschule mit dem Begegnungszentrum
Als Frau Pössinger im letzten Jahr eine Spende der Handarbeitsgruppe der Villa Friedlinde entgegennahm, entstand die Idee, Jung und Alt zum kreativen Handarbeiten zusammen zu führen.
Seit dem 23.01.2018 machen sich die Kinder der Klasse 3a für insgesamt acht Wochen jeden Dienstagmorgen auf den Weg zum Begegnungszentrum am Lohmarer Park, wo sie schon von den netten Häkeldamen erwartet werden. Sofort nehmen die Kinder ihre Plätze ein, verteilen Wolle und Häkelnadeln und los geht´s. Inzwischen beherrschen alle Kinder das Häkeln von Luftmaschen im Schlaf. Während sie gemütlich an der Heizung auf dem Boden sitzen und plaudern, produzieren sie meterweise Luftmaschen, die später im langen Schulflur mit dem Tafellineal gemessen werden. Aus den Luftmaschen wurden schon Ketten, Armbänder und Ringe gemacht, verziert mit Perlen und Federn. Viele Kinder können inzwischen Stäbchen häkeln, so dass schon Stirnbänder, Minischals, kleine Deckchen u.ä. entstanden sind. Die Kinder häkeln mitgroßer Begeisterung und können es kaum erwarten, bis endlich wieder Dienstag ist und sie ihre „Häkel-Oma“ treffen.  In der Zwischenzeit häkeln sie auch in der Schule in den Pausen, im Vertretungsunterricht und in jeder freien Minute. Einige sind auch zu Hause fleißig und immer wieder bringen sie eigene Wolle oder etwas Gehäkeltes mit. Alle sind jetzt schon traurig, da das Projekt bald dem Ende zugeht. Uns  wird etwas fehlen.

 

 
  

Die Lohmarer ART ist nicht mehr weit!
Am Freitag, dem 27.04.2018, findet die Ausstellungseröffnung zur diesjährigen Lohmarer ART in den Räumen der Waldschule statt. Viele wunderschöne Werke unserer Schul-Kinder sind hier zu bestaunen rund um das Thema „Stadt-Land-Fluss“.
Weitere Infos hier im Elternbrief als PDF oder JPG